Bericht: Simon Hönscheid  |  Fotos: Simon Hönscheid  |  Kategorie: Festival-Vorberichte  |  

Die Orkus International Festival Tour 2007 wartet mit Leckerbissen aus verschiedenen musikalischen Richtungen auf.

Das Lineup besteht aus: London After Midnight, Kirlian Camera, Dope Stars Inc. und Lola Angst.


London After Midnight

London After Midnight brachten 1992 ihr erstes Studioalbum “Selected Scenes from the End of the World” heraus. Musikalisch deckt LAM verschiedene Richtungen des Rock ab und erfindet sich damit immer wieder neu, so auch in ihrem aktuellen Album welches „Violent Acts of Beauty“ heißt und eher in Richtung Crossover/Synth Rock geht.
Einen ersten Eindruck konnte man bereits 2005 erhaschen, das Lied „Fear“ war Teil des SAW II-Soundtracks.

Kirlian Camera

Kirlian Camera sind ein Urgestein der Gothicszene und spätestens seit ihrem zweiten Album „Eclipse: Das Schwarze Denkmal“ aus dem Jahr 1988 über Italiens Grenzen hinaus bekannt. Das Elektrostück „Eclipse“ gilt als Klassiker. Die Band hat viele Besetzungswechsel hinter sich und immer wieder neue Soundelemente ausprobiert. Das musikalische Spektrum reicht von Dark Wave und Neofolk bis hin zu Ambient- und Technoelementen.
Die Orkus International Festival Tour 2007 ist eine der seltenen Gelegenheiten, die Band live zu erleben.

Dope Stars Inc.

Dope Stars Inc. bewegen sich musikalisch zwischen Gothic und Industrial und hatten bereits 2003 mit ihrer ersten EP „10.000 Watts Of Artificial Pleasures“ einen großen Erfolg. 2005 folgte das Album „Neuromance“, produziert von Thomas Rainer (Lame Immortelle) und John Fryer (NIN, Depeche Mode, HIM). Es folgte eine Tour mit ASP und im Jahr 2006 Auftritte auf den großen Gothic Festivals (WGT, Mera Luna und Amphi Festival) sowie eine weitere EP („Make A Star“) und ein Album („Gigahearts“).

Lola Angst

Lola Angst ist ungewöhnlich. Zwei Menschen, eine Orgel und Synthesizer. Musikalisch angesiedelt zwischen Gothic, Punk und Elektro. Die Menschen hinter Lola Angst sind Goldman (Ex Feeling B) und Schirner (Ex Blind Passengers), beide keine Neulinge in der Musikwelt. Das Debütalbum "The Council of Love" wurde ein Überraschungs-Release und die Band mehrmals Newcomer des Monats in verschiedenen Zeitschriften. Die Band ist die meiste Zeit des Jahres „on Tour“ und ihre Erlebnisse werden als Roadmovie Ende 2008 in die Kinos kommen. Außerdem folgt noch dieses Jahr ein neues Album. Man darf gespannt sein.

Tickets könnt ihr auf www.dark-ticket.de oder unter der Nummer 01805- 997060 erwerben.

 

ähnliche Artikel