Bericht: Simon Hönscheid  |  Fotos: Simon Hönscheid  |  Kategorie: Konzert-Vorberichte  |  

Seit nunmehr über zwanzig Jahren bescheren die schwedischen Future Popper von Covenant der Szene immer wieder neue Hits: gegründet wurde die Band 1986 von Joakim Montelius, Clas Nachmanson und Eskil Simonsson, der erste Album – “Dreams Of Cryotank” – veröffentlichte man jedoch erst acht Jahre später.

Von da an sollte es mit der Karriere der Band stetig bergauf gehen: zahlreiche Singles, Alben und Touren folgten. Clas Nachmanson verließ Covenant schließlich vor kurzem aus persönlichen Gründen. An seine Stelle trat Daniel Myer, den man bereits von Haujobb her kennt.

Hatten sich Covenant für Ihre Live DVD „In Transit“ 2007 das passende Thema reisen und Leben in Bewegung rausgesucht, so stellt ihr aktuelles Werk „Modern Ruin“ den Wert von Zeit in den Mittelpunkt.
Was ist Zeit wert, die wir mit Personen verbringen die uns wichtig sind? Wie nutzen wir die uns gegebene Zeit? Wie behalten uns andere Menschen in Erinnerung? Diese und weitere Fragen stellen Covenant an den Hörer und Beantworten sie zum Teil, auf Ihre ganz eigene Weise. Eskil hat dazu einen sehr schönen Einleitungstext ins Booklett geschrieben.

Natürlich lassen es sich Covenant nicht nehmen, Ihr neues Album auch Live vorzustellen und werden von Patenbrigade: Wolff und Decoded Feedback im Vorprogramm unterstützt.

Tourdaten:

  • 14.04.2011, Duisburg, Pulp
  • 15.04.2011, Magdeburg, Factory
  • 16.04.2011, Dresden, Straße E
  • 22.04.2011, Frankfurt, Batschkapp
  • 23.04.2011, Hannover, Capitol
  • 24.04.2011, Berlin, Columbia Club

Tickets bekommt ihr bei Eventim ab 25,00 € oder für die Show im Pulp Duisburg für 22,00 € im Vorverkauf Pulp Ticket Shop bzw. für 26,00 € direkt an der Abendkasse.

 

ähnliche Artikel